Andy Becht, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau im computergesteuerten Promille-Fahrsimulator beim Auftakt der „DDAD Academy"-Tour 2017.

Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes auf der Auftaktveranstaltung der
„DDAD Academy“-Tour 2015.

Joachim Hermann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, testet den computergesteuerten Promille-Fahrsimulator auf der Verkehrsministerkonferenz 2016 in Stuttgart.

Der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator vermittelt bei simulierten 0,8 Promille eindrucksvoll die Auswirkungen von Alkohol auf den Körper und die Fahrfähigkeit.

„Ich freue mich sehr, dass die Kampagne in diesem Jahr insgesamt neun Berufsschulen in Rheinland-Pfalz besuchen wird, um Schülerinnen und Schüler über die Gefahren von Alkohol am Steuer aufzuklären und sie nachhaltig für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren.“

Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz und Schirmherr der „DDAD Academy" Tour 2017.

„Ich freue mich sehr darüber, dass die ‚DON’T DRINK AND DRIVE Academy’ dieses Jahr in Nordrhein-Westfalen unterwegs ist und neun Schulen mit dem Schwerpunkt Kfz und Technik besucht. Junge Fahrerinnen und Fahrer können gefahrlos, aber eindrücklich erleben, welche folgenschweren Auswirkungen der Alkoholkonsum auf das Fahrvermögen haben kann.“

Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen und Schirmherr der „DDAD Academy“-Tour 2016.

 

 

„Das Konzept der ‚DDAD Academy’ stellt die Aufklärung von jungen Fahrerinnen und Fahrern in den Mittelpunkt. Gerade Berufsschülerinnen und Berufsschüler und junge Fahrerinnen und Fahrer sind wichtige Adressaten der Botschaft ‚DON’T DRINK AND DRIVE’, denn für viele ist der Führerschein die Grundlage für den Einstieg ins Berufsleben.“

Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes und Schirmherrin der „DDAD Academy“-Tour 2015.

„Berufsschülerinnen und Berufsschüler für Kfz-affine Berufe sind oft Meinungsführer in der Gruppe, wenn es um das Thema Auto geht. Daher halte ich Information und Aufklärung in diesem Umfeld für besonders effektiv und baue auf die Vorbildfunktion der Berufseinsteiger.“

Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg und Schirmherr der „DDAD Academy“-Tour 2014.

Die „DON‘T DRINK AND DRIVE Academy“

Vor allem junge Fahrer und Fahranfänger sind noch immer überproportional häufig an alkoholbedingten Verkehrsunfällen beteiligt. Um diese Gruppe der Verkehrsteilnehmer stärker für die Konsequenzen und Risiken von Alkohol am Steuer zu sensibilisieren, setzt die Kampagne seit dem Jahr 2014 mit dem Konzept der „DON’T DRINK AND DRIVE Academy“ einen Schwerpunkt an Berufsschulen. Dort erreicht das Team der „DDAD Academy“ eine junge, Kfz-affine Zielgruppe, die im Freundeskreis Meinungsführer rund um das Thema Auto ist und daher einen glaubwürdigen Multiplikator der Botschaft „Wer fährt, bleibt nüchtern!“ darstellt.


Auf Augenhöhe und ohne erhobenen Zeigefinger - so kommt die „DDAD Academy“ mit Schülerinnen und Schülern zum Thema Alkohol im Straßenverkehr ins Gespräch. Mit Reaktionstests und Rauschbrillen verdeutlichen die geschulten Promoter, wie sich Alkohol auf die Reaktionsgeschwindigkeit, die Sehleistung und die Körperbeherrschung auswirkt.


Der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator vermittelt bei simulierten 0,8 Promille eindrücklich, aber gefahrlos den Einfluss von Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit:

  • die Sehleistung nimmt ab (Tunnelblick)
  • Geschwindigkeiten werden falsch eingeschätzt
  • Reaktionszeiten verlängern sich
  • Lenkbewegungen werden unkoordiniert

Das Team der „DDAD Academy“ spricht auch rechtliche Konsequenzen wie Strafen und Versicherungsfolgen an, erklärt das seit Mai 2014 geltende Punktesystem des Kraftfahrtbundesamtes und wirbt allgemein für ein verantwortungsbewusstes Verhalten im Straßenverkehr sowie einen verantwortungs-
vollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken.


Die „DON‘T DRINK AND DRIVE Academy“-Tour

In Kooperation mit den Verkehrsministerien der Länder Nordrhein-Westfalen, Saarland und Baden-Württemberg konnten seit 2014 bereits 27 Einsätze der „DDAD Academy“ erfolgreich durchgeführt werden.  Durch die gezielte Sensibilisierung von jungen Fahrern und Fahranfängern leistet das Konzept einen wertvollen Beitrag zur Präventionsarbeit der Länder und des Bundes im Bereich Verkehrssicherheit.

Die „DDAD Academy“-Tour 2016 in Nordrhein-Westfalen unter der Schirmherrschaft von Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr Nordrhein-Westfalen:

25.05.2016 Franz-Jürgens-Berufskolleg Düsseldorf

31.05.2016

Geschwister-Scholl-Berufskolleg Leverkusen

01.06.2016

Berufskolleg Uerdingen Krefeld

02.06.2016

Heinrich-Hertz-Europakolleg Bonn

07.06.2016

Cuno Berufskolleg II Hagen

08.06.2016

Berufskolleg für Technik und Gestaltung Gelsenkirchen

09.06.2016 

Berufskolleg Gladbeck

14.06.2016

Leopold-Hoesch-Berufskolleg Dortmund

15.06.2016

Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg Münster

Die "DDAD Academy" zu Gast bei der Herbsttagung der Verkehrsministerkonferenz in Stuttgart. Unter dem Vorsitz von Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, und Winfried Hermann, Minister für Infrastruktur und Verkehr des Landes Baden-Württemberg, testeten die Teilnehmer den computergesteuerten Promille-Fahrsimulator der „DDAD Academy“.

06.-07.10.2016

Verkehrsministerkonferenz Stuttgart

Die „DDAD Academy“-Tour 2015 unter der Schirmherrschaft von Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes:

27.05.2015 TG BBZ Dillingen
28.05.2015 TG BBZ Neunkirchen
02.06.2015 TGBBZ II Saarbrücken
08.06.2015 Paul Weber Schule Homburg
09.06.2015 BBZ Hochwald
10.06.2015 Willi-Graf-Schule St. Ingbert
11.06.2015 BBZ Merzig
01.07.2015 BBZ Sulzbach

Weitere Einsätze 2015

26.09.2015 1. Püttlinger Gesundheitstag Püttlingen
26.10.2015 Tag der Ausbildung Saarbrücken

Die „DDAD Academy“-Tour 2014 unter der Schirmherrschaft von Winfried Hermann, Minister für Verkehr Baden-Württemberg:

15.05.2014 Robert-Bosch-Schule Stuttgart
19.05.2014 Wilhelm-Maybach-Schule Heilbronn
20.05.2014 Alfons-Kern-Schule Pforzheim
21.05.2014 Carl-Bosch-Schule Heidelberg
22.05.2014 Carl-Benz-Schule Karlsruhe
27.05.2014 Robert-Bosch-Schule Ulm
06.06.2014 Gewerbliche Schule Tübingen

Die „DDAD Academy“-Tour 2017 unter der Schirmherrschaft von Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz:

22.08.2017 BBS I Mainz
24.08.2017 Karl-Hofmann-Schule BBS Worms
30.08.2017 BBS Landau
05.09.2017 BBS Gewerbe und Technik Trier
06.09.2017 BBS TGHS Bad Kreuznach
07.09.2017 BBS Technik Koblenz
08.09.2017 David-Roentgen-Schule Neuwied
13.09.2017 BBS Montabaur
14.09.2017 BBS Vulkaneifel Gerolstein

Jetzt für einen Einsatz 
 der „DDAD Academy“ bewerben

Hier können sich Schulen oder Event-Veranstalter für einen kostenlosen Einsatz der „DDAD Academy“ bewerben. Bitte schreibt uns im Formular kurz, wie Ihr die „DDAD Academy“ in Euer Konzept zum Thema Verkehrssicherheit einbinden wollt.

Bitte gebt hier Eure persönlichen Daten für eine Bewerbung an:

Bitte beschreibt hier kurz Euer Konzept, wie Ihr den DDAD Academy-Einsatz unterstützen möchtet, z.B. die Integration des Themas Alkohol und Autofahren in den Unterricht oder eine Aktionswoche (max. 800 Zeichen):